Carl Friedrich May

* 25. Februar 1842
Ernstthal

† 30. März 1912
Radebeul

Fenster schließen

 


 

Einleitung und Seiteninhalt

 

An dieser Stelle sollen Texte und Bücher von Karl May-Freunden veröffentlicht werden.
Auch wenn die Inhalte nur bedingt oder auch nichts mit Karl May zu tun haben, zeigt bereits der Begriff "Spektrum", dass Karl May-Freunde vielfältige Interessen besitzen. Diese Breite und diese Vielfältigkeit soll hier dargestellt werden.

 

Bitte beachten Sie:
Dem Webmaster der Karl May-Freunde Franken ist die Erlaubnis, die Texte veröffentlichen zu dürfen, erteilt worden.
Die Urheberrechte an den Texten liegen weiterhin ausschließlich bei dem jeweiligen Autor. Es gelten unsere Nutzungsbedingungen.
Sofern bei Ihnen, liebe/r Leser/in, Fragen auftauchen oder Diskussionsbedarf besteht, nutzen Sie bitte die unten stehende Mailadresse. Der Webmaster wird Ihre Zuschrift an den jeweiligen Autor / die jeweilige Autorin weiterleiten.

Seiteninhalt:
Diavoli und Scouts (Rezension)
An Karl May (Gedicht)


Kontaktinformationen


 

Diavoli und Scouts

 

Der Karl May-Freund Werner Geilsdörfer hat im Jahre 2015 einen Kinder- und Jugendkrimi mit dem Titel Diavoli und Scouts - Spionage! veröffentlicht, welcher sowohl beim Karl May Verlag als auch beim C.V. Traumland Verlag erworben werden kann - ein Buch über Mutproben, Misstrauen, Jugendbanden, Freundschaft, starke Mädels, sensible Jungs und – Karl May. Welche Rolle spielt Karl May in einem "modernen" Detektivroman bzw. Krimi für unseren Nachwuchs? Das sei hier nicht verraten. Aber - hier ein kleiner Tipp: Eine der beiden Jugendbanden nennt sich "Scouts"...

 

Zum Inhalt schreibt der Verlag folgendes:

 

Bevor der 13jährige Tobias in die Jugendbande "Diavoli" aufgenommen werden kann, muss er seinen Mut beweisen. Trotz vieler Bedenken erledigt Tobias diese Mutprobe, aber dann kommt alles ganz anders. Wer durchsucht in seiner Abwesenheit sein Zimmer? Wer schreibt ihm einen Drohbrief? Tobias wird langsam klar, dass er durch seine Mutprobe etwas ausgelöst hat, mit dem keiner rechnen konnte. Zum Glück tauchen gerade jetzt Marina und die "Scouts" auf, die ihm tatkräftig helfen. Gelingt es den "Diavoli" und den "Scouts" gemeinsam mit Tobias die Geschichte aufzuklären?

 

Die Karl May-Freundin Gabi Steinel hat das Buch gelesen und dazu eine Rezension geschrieben:

 

Gabi Steinel: Diavoli und Scouts: Spionage!
Rezension (PDF, ca. 262 KB):

 

Werner Geilsdörfer im Web:

Stadtanzeiger im Netz: Eine Mutprobe und ihre Folgen

Stuttgarter-Zeitung.de: Cannstatter Gassen als Krimi- Kulisse

 

Mein Dank geht an:

• Gabi Steinel

• Werner Geilsdörfer



 


 

An Karl May

 

Vor einiger Zeit hatten wir die große Freude, unverhofft eine Karl May-Freundin kennenlernen zu dürfen.

 

Im Laufe unserer Gespräche öffnete sie ihr Schatzkästchen und gab uns ein selbstverfaßtes Gedicht an unser aller Lieblingsschriftsteller mit, damit wir es unserer Runde vortragen konnten. Dies machten wir während unseres Jahresabschlusses 2017 im Gemeindehaus.

 

Sie gab uns zudem die Erlaubnis, ihr Gedicht veröffentlichen zu dürfen, was wir hiermit sehr gerne machen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

 

Claudia Rieß: An Karl May
In Deinen Werken klingt der Zauber wider
von des Abenteuers längst versunk'nem Land.
Millionen Menschen kennen Deine Heldenlieder,
Millionen Menschen haben sie gebannt.

 

Und das Feuer im Kamin wird Lagerfeuer,
Neonlicht der Großstadt weicht dem Zauber der Prärie.
Lebendig werden die Gestalten Deiner Abenteuer -
sie sind und bleiben es. Sie sterben nie!

 

Es lockt den Knaben und den reifen Mann,
nur einen Tag in der Haddedihn Zelten zu erleben.
Unwiderstehlich und phantastisch zieht Dein Werk uns an,
in dem Erlebtes und Erträumtes sich in eins verweben.

 

Dein Wollen und Dein Geist sind uns darin geblieben.
Du, der uns Sehnsucht in die Herzen brennt,
hast auch unsterblich Dich in sie hineingeschrieben -
Karl May - Kara Ben Nemsi - Old Shatterhand.

 

Unser Dank geht an:

• Claudia Rieß



 


 

Kontakt

 

Sie haben hier die Möglichkeit, mit dem Verfasser der oben stehenden Texte und Meinungen Kontakt per Mail aufzunehmen.
Bitte beachten Sie:
    1. Bitte nennen Sie uns freundlicherweise in Ihrer Mail Ihren realen Vor- und Zunamen. Neugierig wie wir sind, wissen wir gerne, mit wem wir korrespondieren.
    2. Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie uns über Ihren Namen hinaus noch Ihre Anschrift oder Ihre Telefonnummer mitteilen möchten. Für die meisten Anfragen ist dies allerdings nicht unbedingt notwendig.
    3. Zur weiteren Bearbeitung Ihrer Mail ist es unabdingbar, Ihre Daten - oder einen Teil davon - weiterzugeben. Der Gesetzgeber schreibt vor, daß Sie dazu aktiv Ihr Einverständnis geben müssen. Sogar bereits Ihre eMail-Adresse kann unter Umständen ein "persönliches Datum" sein. Bitte bestätigen Sie in Ihrer Mail die Erlaubnis zur Weitergabe. Sie helfen dadurch Rückfragen zu vermeiden.
      (Mehr dazu: Hier klicken!)
    4. Der Link setzt voraus, daß Sie ein Mailprogramm auf Ihrem Computer haben. Sofern Sie einen Webmailer nutzen, kopieren Sie die Mailadresse und fügen Sie sie in den Webmailer ein.

    Hier nun unsere Mailadresse:
    info@karl-may-franken.de


     


     

    Fenster schließen

     

   
1453915080