Carl Friedrich May

* 25. Februar 1842
Ernstthal

† 30. März 1912
Radebeul

Grüß Gott und herzlich willkommen auf den Seiten der Karl May-Freunde Franken!


Liebe/r Besucher/in, auf diesen Seiten finden Sie nicht nur Informationen zu uns und unseren Treffen,
sondern haben auch die Möglichkeit, Kontakt mit uns aufzunehmen.

 


 


Liebe Karl May-Freunde,

 

aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung wurden bereits einige Versammlungstermine (Treffen, Vorträge usw.) abgesagt. Auch das Karl May Museum in Radebeul ist inzwischen bis auf Weiteres geschlossen.

 

Sofern Sie einen Besuch einer Veranstaltung rund um Karl May geplant haben, wäre es sicher gut, sich zu vergewissern, ob eine Veranstaltung auch tatsächlich stattfindet. Dazu finden Sie eine - vielleicht nicht abschließende - Übersicht auf der Seite der Karl-May-Gesellschaft. Darüberhinaus besuchen Sie bitte einfach - sofern vorhanden - die Webpräsenzen der einzelnen Gruppen / Einrichtungen. Einen Teil davon erreichen Sie über unsere Links-Seite.

 

Aber das Wichtigste ist:

 

Geben Sie gut auf sich acht und bleiben Sie gesund!

 

(17.03.2020 - ?)



 

Grußwort zum Todestag von Karl May

Sollten Sie hier kein Bild sehen, ist die Herkunftsseite nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es später nochmals. Vielen Dank.

 

Unsere Karl May-Freundin G. Steinel schickte uns heute (30.03.2020) folgende Information (dafür vielen Dank!):

 

Auf der facebook-Seite des Karl May-Museums Radebeul wurde heute ein Video veröffentlicht. Hierin wird Karl Mays Todestag gedacht; auf seinem Grab wurde zudem ein Kranz niedergelegt.

 

Zum Video auf der facebook-Seite bitte hier klicken.

 

Bitte beachten Sie
• Das Abspielen des Filmes beginnt sofort nach Aufruf der Seite.
• Möglicherweise hören Sie keinen Ton. Sie können diesen mit dem Lautsprechersymbol im Film einschalten.

(30.03. - 30.04.2020. Logo: Karl May-Museum. Alle Rechte dort.)



 

Alternativer Gruß

Sollten Sie hier kein Bild sehen, ist die Herkunftsseite nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es später nochmals. Vielen Dank.

 

Wie heute bekannt wurde, hat der Karl-May-Verlag eine Idee zu einem alternativen Gruß in dieser ungewöhnlichen und schwierigen Zeit der „Corona-Pandemie“ entwickelt.

 

Dabei wurde der Karl-May-Verlag durch Rialto-Film kräftig unterstützt.

 

Sie finden den Gruß auf der Homepage des Karl-May-Verlages (=> "Winnetou-Gruss"). Möglicherweise setzt er sich (wenigstens in Karl May-affinen Kreisen) durch. Wer weiß?

 

Noch ein Hinweis zum Karl-May-Verlag:
Der Verlag sowie der Versandshop arbeiten derzeit noch aktiv weiter.

(27.03. - 27.04.2020. Logo: Karl-May-Verlag Bamberg | Radebeul. Alle Rechte dort.)



 

Puzzlecat Entertainment präsentiert einen neuen Trailer!

Sollten Sie hier kein Bild sehen, ist die Herkunftsseite nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es später nochmals. Vielen Dank.

 

Unsere Karl May-Freundin G. Steinel hat mich am 19.03.2020 über eine Nachricht von Peter Wayand informiert: An diesem Abend fand um 22:00 Uhr bei youtube eine Premiere statt!

 

Puzzlecat Entertainment stellte den neuen Trailer zu dem mehrteiligen Stück Karl May: Winnetou - der rote Gentleman vor!

 


(Falls die Wiedergabe hier Probleme macht, versuchen Sie es direkt bei youtube.)

 

Den Trailer finden Sie ab sofort wie gewohnt sowohl bei youtube als auch bei Soundcloud.

(19.03., akt. 20.03. - 20.04.2020. Logo: Puzzlecat Entertainment. Alle Rechte dort.)



 

Sollten Sie hier kein Bild sehen, ist die Herkunftsseite nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es später nochmals. Vielen Dank.

(Link öffnen und mehr Infos erhalten durch Klick auf das Bild!)



(07.02.-06.09.2020. Bild: Süddeutsche Karl May-Festspiele Dasing. Alle Rechte dort.)



 

May-nungsaustausch

Sollten Sie hier kein Bild sehen, ist die Herkunftsseite nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es später nochmals. Vielen Dank.

 

Der Karl May Club Österreich lädt 2020 zu seiner alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung

 

May-nungsautausch

 

ein.

 

Die Veranstaltung findet statt vom 11. bis 13. September 2020, und zwar wie gehabt im

 

• Hotel ibis Mariahilf,
• 1060 Wien

 

Nähere Informationen finden Sie dann auf der Webseite des Karl May Club Österreich unter dem Menüpunkt Veranstaltungen.

(22.01.-13.09.2020. Logo: Karl May Club Österreich. Alle Rechte dort.)



 

Sollten Sie hier kein Bild sehen, ist die Herkunftsseite down. Bitte versuchen Sie es später nochmals. Vielen Dank. May im November

 

Viele von uns erinnern sich gerne zurück an den folgenden Spruch:

 

„Licht aus! Whoom! Spot an! Jaaa...!“

 

Erinnern Sie sich an den Mann, dem wir so gerne zugehört haben? Richtig - Ilja Richter.

 

Manch einem als flippig in Erinnerung geblieben, zeigt Ilja Richter jedoch, dass er durchaus auch anders kann. Auf seiner Homepage sieht man, dass Richter auch als Schauspieler auf der Bühne in verschiedene Rollen schlüpfen kann.

 

Am 28. November 2017 stand Richter auf der Bühne des Berliner Schlossparktheaters, und zwar mit dem Stück May im November.

 

Es heißt auf seiner Seite dazu:
Ich freue mich auf die Premiere von VERGESST WINNETOU! In dieser wilden Lesung mit Musik erzähle ich das schräge Leben von KARL MAY. Neben gelesenen Parts aus Büchern von Karl May erwartet Sie ein bunter Abend mit selbst komponierten und getexteten Liedern und Chansons, sowie Anekdoten aus dessen Leben. Eine Hommage an einen Verkannten, den doch alle zu kennen glauben...

(Zitat: Homepage Ilja Richter)

 

Interessant ist, dass die Aufführungen mit dem Jahr 2018 nicht enden. Die kurze Übersicht an dieser Stelle ist entfernt, da es weitere Vorstellungen auch in 2019 geben wird, nämlich wenigstens bis zum 23. November 2019.

 

Bitte beachten Sie unbedingt die Terminübersicht.

 

Am 10. April 2019 strahlte der Südwestdeutsche Rundfunk (SWR) Vergesst Winnetou! Das schräge Leben von Karl May von Ilja Richter aus.

 

Dort haben Sie die Möglichkeit, das etwas mehr als 56 Minuten lange Stück anzuhören und sogar als Audiodatei herunterzuladen (46,96 MB, Format .mp3).

 

Als kleines "Schmankerl" hier eine Bild- und Tonaufzeichnung mit der Dauer von rund 11 Minuten:

 

 

(Für alle Informationen hierzu ein herzlicher Dank an unseren KM-Freund Ulrich Wasserburger.)



(21.02.2018, akt. 20.11.2019-28.10.2020. Bild: Ilja Richter. Alle Rechte dort.)